Die Ühle besuchen die Föttchesföhler

Es gibt in Büllesfeld deutliche und eindeutige Zeichen für den herannahenden Frühling. Dabei ist es weniger Eduard Mörikes blaues Band, was für gute Stimmung sorgt, sondern in erster Linie sind es – Vögel. Nicht irgend welche sondern ganz besondere Vögel. Dazu zählen die Kraniche und die ersten Schwärme überflogen bereits vor zwei Wochen das Dorf auf dem Weg in Richtung Norden. Seit ein paar Tagen zieht auch wieder ein Milan über Büllesfeld seine Kreise und gestern fielen die Ühle bei uns ein. Zwei dieser besonderen Spezies besuchen bereits seit Jahren in jedem Jahr kurz vor Karneval die Dorfgemeinschaft. Vielleicht ist es eher eine Heimsuchung, denn der Anlass sind die wiederkehrenden „Schutzgeldzahlungen“ an die KG Grün-Weiß Eulenberg, die Norbert & Norbert entsenden, die in den Nachbarorten Eulenbergs für die vielfältigen Veranstaltungen der Karnevalsgesellschaft um Spenden bitten. Und weil die beiden Mitglieder des Elferrates echte Kläävbotze sind und sie sich bei den Büllesfeldern wohlfühlen, kamen sie beim Zug von Tür zu Tür kaum voran. In jedes Haus mussten sie einkehren und auf einem Bein kann man nicht stehen. So etwas kann dazu führen, dass Mann am Ende auf zwei Beinen nicht mehr gehen kann. Und seit 2010 wird der Besuch der Ühlen gemeinschaftlich gefeiert. Und wenn die Spenden gespendet erhält ein Repräsentant des Dorfes auch einen Orden. In diesem Jahr trägt ihn Mona und am Ende weiß jeder: der Frühling kommt. Dreimol Ühle Alaaf und dreimol Büllesfeld, Föötche föhl.

Kommentare

Bisher noch keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar

 

Trackbacks & Pingsbacks