Moment noch Herr Vettel, wir haben es gleich

Das hat die Formel 1 Fans im Dorf doch gewurmt. Nachdem ein verpatzter Boxenstopp in Silverstone Sebastian Vettel um den sicher geglaubten Sieg des Rennens gebracht hat, tüftelt man in Büllesfeld an einer Verbesserung der Technik, um dem Team von Red Bull beim nächsten Rennen die entscheidenden Impulse geben zu können. Da Dieter und Petras Deutz das einzige Fahrzeug im Dorf ist, bei dem – analog zu den Formel 1 Rennern – die Räder hinten dicker als die vorne sind, musste er nun als Trainingsobjekt herhalten. Der erste Radwechsel ist allerdings noch nicht abgeschlossen und der Deutz ist auch nach 12 Stunden immer noch aufgebockt. Das rückt die Panne bei Red Bull, bei der Vettel über 11 Sekunden in der Boxengasse auf die Weiterfahrt warten musste, in ein anderes Licht. Aber wir arbeiten daran; etwas Geduld noch Herr Vettel, wir haben es gleich – sonst geht es Ihnen wie dem Kollegen Jenson Button …

Kommentare


  1. Jana Limbach

    *grins* 😀

Schreibe einen Kommentar

 

Trackbacks & Pingsbacks