Advent, Advent, Advent

Wenn heute die Adventskränze schon fast alles geben und nur noch eine Kerze auf ihren Einsatz wartet, werden die Berichte von den Hausbesuchen in Büllesfeld ausgesetzt. Es wäre nicht richtig, ausgerechnet heute einen Kranz besonders herauszuheben. Heute wird musiziert, vielmehr wir lassen musizieren. Das macht in Büllesfeld Sinn, den zwei unserer Bewohnerinnen und unser Dorfältester singen in Chören. Das sind immerhin über 20% der Stammbesetzung des Dorfes. Das kann sich hören lassen. An diesem 3. Advent blicken wir aber erneut über den großen Teich. Nach dem großartigen Halleluja von Händel am 1. Advent in einem Einkaufszentrum wird es jetzt intimer. Der Singer-Songwriter Jason Mraz hat mit den Voices of Prayz ein kleines Kammerkonzert inszeniert. Offenkundig war niemand darauf vorbereitet. Wie soll das auch gehen, wenn im Juli „O Come All Ye Faithful“ angestimmt wird. So sind Ton- und Bildqualität nicht überzeugend (also die Lautsprecher voll aufdrehen). Aber Spaß haben sie gehabt, Jason Mraz in Großmutters Sweater, die Mama am Klavier, das Mädel in weiß und die Nachbarn. Und weil die Kommentare die Geschichte erzählen, haben wir das Filmchen auch nicht eingebettet sondern verweisen auf die Quelle:

Kommentare


  1. Udo Kopernik

    Karola könnte hier einen Kommentar hinterlassen und so Büllesfeld und dem Rest beweisen, dass sie jetzt wirklich Hausseiten besuchen kann.

  2. Gute Musik ist keine Frage der Jahreszeit, wenn ich im Januar „rudolf the rednose rendeer“ pfeiffe sagen alle immmer Weihnachten ist vorbei, Geschenke gabs schon. Ich sag dann immer: das ist die vorfreude…

Schreibe einen Kommentar

 

Trackbacks & Pingsbacks