Schutzgeld-Tag in Büllesfeld – dr Prinz kütt

Jetzt hat die Inflation Büllesfeld erreicht. Zum zweiten Mal in diesem Jahr suchten die charmanten Eintreiber (Norbert & Norbert) der KG Eulenberg unser Dorf heim, um das „Schutzgeld“ für den Karneval einzutreiben. Da erhält KG eine neue, zumindest eine weitere, Bedeutung: Knete-Gruppe? Aber die Mini-Boygroup versteht es jedes Mal, die Damen des Dorfes zu begeistern. Allem äußeren Anschein nach haben sie etwas zu bieten, wenn der Karnevalsruf der Büllesfelder Föttchesföhler drei mal erschallt: Föttche föhl! Und das vier Tage vor Weihnachten. Vielleicht rechneten sie insgeheim auch mit dem für den 21.12. angekündigten Weltuntergang und wollten noch mitnehmen, was zu holen war. Dabei sollten gerade Karnevalisten die wahren Routiniers der Weltuntergänge sein – schließlich ist in jedem Jahr am Aschermittwoch alles vorbei. Bis dahin sind es nur noch 44 Tage, in denen im Jubiläumsjahr der Ühle das Prinzenpaar mit Ralf I. und Marion II. regiert. Die waren dieses Mal auch in Büllesfeld dabei, so dass auch den Hären im Dörp was geboten wurde.

 

Kommentare

Bisher noch keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar

 

Trackbacks & Pingsbacks