Das war so wunder-wunderschön …

Frei nach Jupp Schmitz haben die Büllesfelder gesungen: „Ach käm´ doch nur ein einzig´ Mal, ein schmucker Prinz nach Büllesfeld! Wir ließen auch die Prinzesschen rein – das wär zu schön, um wahr zu sein!“ Nun, einen Prinzen hatten wir schon mal im Dorf zu Besuch. Der hatte sich aber nicht schmuck gemacht sondern nur einen Schal umgelegt. Zu Petras Geburtstagsfeier wurden aber die Beziehungen spielen gelassen (ein bisschen jeklüngelt). Schließlich feierte da Ihre Lieblichkeit die Prinzessinnen-Tante. Und so zogen Niklas I. und Lena II in vollem Ornat und mit großem Piratengefolge in die Satory-Säle von Büllesfeld. Die Prinzessin verlieh drei Orden (müssen die nach Karneval zurück gegeben werden?) und hielt eine launige Rede, in der sie trocken feststellte, dass 40% ihrer Verwandtschaft in Büllesfeld leben würde. Das ist kein Wunder, schließlich ist die Mutter der Prinzessin, quasi also die Queen-Mum, in Büllesfeld aufgewachsen.

 

Kommentare


  1. Lena (Prinzessin)

    Hallo!Die Orden könnt ihr natürlich behalten.

Schreibe einen Kommentar

 

Trackbacks & Pingsbacks