Rosenmontag in Uckerath

Beim Heimspiel der Kinderprinzessin durften die Büllesfelder nicht fehlen. Auch wenn das Motto lautete: „Mir komme mit alle Mann vorbei, hurra, hurra! “ verteilten sich die Dorfbewohner ein wenig entlang des Zugwegs. Der harte Kern an traditioneller Stelle vorm Crombach, ein Paar auf der anderen Straßenseite und einige durften sogar im Zug mit. Reiner Schmitz moderierte wieder launig, verteilte Schokolädchen an weit angereiste aus Trier und Leipzig und wusste zu erzählen, dass er schon seit 156 Jahren im Uckerather Karneval dabei ist. Respekt: Sieht man ihm nicht an. Die Prinzessin freute sich, dass die KG Büllesfelder Föttchesföhler ihr zur Ihr und dr Großeldere zur Freud den Schlachtruf änderten und ihr zujubelten mit: „Drei mol Wibbel Stetz!“ statt: „Fött…“

Kommentare

Bisher noch keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar

 

Trackbacks & Pingsbacks