Der Erfinder der Gel-Frisur in Büllesfeld?

Igel

Aus dem Winterschlaf erwacht und noch etwas wackelig auf den Beinen, trieb er sich gestern in der Nähe der Straße – gut: des asphaltierten Weges, die durchs Dorf führt herum. Da war es hübsch warm, was ihm offenbar gefiel: dem iGel. Aber kein ungefährlicher Ort. Und so ließ sich dieser iGel davon überzeugen, dass er in Hedys Garten besser aufgehoben ist.

Kommentare

Bisher noch keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar

 

Trackbacks & Pingsbacks