Die Büllesfelder Föttchesföhler mit neuem Schlachtruf

Karneval 2015

Die Eulenberger müssen einen besonderen Draht nach oben haben. Denn schon im letzten Jahr konnten wir uns über et lachende Sönnchen beim Zooch freuen. In diesem Jahr legte man noch ein paar Grad zu und so musste niemand – auch im knappen Kostüm nicht – frieren. Premiere hatte auf dem Zooch der Ühle der neue Karnevalsruf der Büllesfelder. „Drei mol –Föttche: föhl!“ wurde abgelöst. Jetzt heißt es „Drei mol Büllesfeld – kikiri: ki!“ Genau genommen ist das weniger anzüglich. Denn abgeleitet wurde es von: „Un do hammer ens die Höhner bei die Fott gepackt,
un do hätte mer de Finger voller Höhnerkack. Un die Höhner legten jeden Tag ein Ei – eieiei – Ja, dat kütt nur vun der Föttchesföhlerei.“ Den Eulenberger gefiel es, denn der prächtige Karnevalszug ließ sich viel Zeit und so konnten die Zuschauer die tollen Kostüme und prächtigen Wagen bewundern. Sogar das Uckerather Prinzenpaar, Prinz Thomas I. und Prinzessin Elisabeh IV., hatten Zeit für eine Privataudienz…

 

Kommentare

Bisher noch keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar

 

Trackbacks & Pingsbacks