Auch bei Reitern beliebt: Das Büllesfelder Kartoffelfest

Das Bullerbü in Deutschland besteht auch aus drei Höfen. Allerdings sind dies der Osthof, der auch als Wirtzhaus bekannt ist, der Mittelhof und der Westhof, in dem kürzlich mit der Goldhochzeit ein großes Fest gefeiert wurde. Feiern macht Spaß. Und deshalb gab es dann auch in diesem Jahr wieder das Kartoffelfest im Wirtzhaus. Die Mamm aus dem Rievkoochen-Walzer der Bläck Fööss heißt in Büllesfeld Helmut, der sich dann die Pann schnappt. Und alle packen mit an. Kartoffeln werden geschält – wie jeck, Zwiebel geschält und klein geschnitten, der Wengele und der Franz bedienen die Teigmaschinen und sorgen für den vorzüglichen abgeschmeckten Teig. Und dann geht es los. Auffällig in diesem Jahr: es kamen etliche Reiterinnen vorbei und sogar ein Mustang hatte seinen Auftritt:

Kommentare


  1. Peter Schneider

    Hallo Ihr lieben,

    es war wieder einmal wunderschön mit euch.

    Viele Grüße aus Mannheim,
    Peter

Schreibe einen Kommentar

 

Trackbacks & Pingsbacks